Wunschlosigkeit

Nicht das Wesen des Wunsches, seine Qualität. Die Technik zu wünschen, die Formulierung. Die Direktheit der Anrede, Höflichkeit und Form. Herausgerufen oder still, für sofort oder später. Die intellektuelle Leistung, sich abzusichern gegen das Unerwünschte, in Windung und Verwobenheit.

Es ist die Wunschlosigkeit!

Und darum laufe!

Advertisements