Wissenschaft

Wäre ich in dem Bewusstsein des Wissenschaftlers und wäre mir daran gelegen, nachzuweisen, dass ein Aufenthalt in einem Wald heilsam sei für einen Menschen oder sogar vielleicht für jeden Menschen – ein solcher Nachweis würde mir gelingen. Darin bin ich mir sicher. Eine Anzahl von Minuten, im Wald verbracht, in der Umgebung von dem, was wir Wald nennen, gehend, sitzend oder laufend, würde, so die Aussage, das Auftreten von zu bestimmenden Krankheiten in dieser oder jener Jahreszeit deutlich verringern. Dieser Nachweis würde mir gelingen. Doch nicht, weil hieran etwas wahr wäre, absolut, richtig oder überhaupt nachweisbar. Es würde mir gelingen, weil ich von der Aussage und dem zu erreichenden Ergebnis überzeugt wäre. Doch es geht um etwas völlig Anderes. Es geht um den Moment. Es geht um die Freiheit, die keines Beweises bedarf. Es geht um das Wissen und die Verkörperung des Wissens. Um das schweigende Vertrauen und das Lächeln, welches ich zurücktrage in die Gesellschaft der Menschen.

Und darum laufe!

Advertisements